Ich komm' zu Dir

Ich komm‘ zu Dir,
wenn mich in stillen Lebensstunden
die Einsamkeit wie ein Gewand umhüllt,
ein tiefes Sehnen meine Seele füllt,
des Herzens froher Schlag gebunden;
dann öffnest Du mir Deiner Gnade Tür.
Ich komm‘ zu Dir.

Ich flieh‘ zu Dir,
wenn dunk’le Stürme mich umwehen,
in Angst und Furcht die Lebensnot mich quält,
die Sorge mich mit starken Banden hält,
auch Herz und Geist nicht Ausweg sehen.
Dann bist Du, Vater, meine Zuflucht hier.
Ich flieh‘ zu Dir.

O bleib‘ bei mir
und halte Du, Gott, meine Hände.
Lass mich in Dir zutiefst geborgen sein.
O hülle mich in Deine Gnade ein,
schenk‘ mir, Gott-Vater, Kraft und Wende.
In Glaubenshoffnung komme ich zu Dir,
o bleib‘ bei mir.

Ich danke Dir,
Du wirst, Gott, meine Hände führen.
Mach Du mich still und meinen Glauben groß,
o berge, Vater, mich in Deinem Schoß.
Lass mich Dein Walten hier verspüren,
mich Deine Liebe tragen für und für.
Ich danke Dir!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

02622/120222
Mo.-Do. 8.00-16.00 Uhr
Fr. 8.00-14.00 Uhr
Telefonische Beratung im LOGO Online-Shop
Persönliche Beratung